Herzlich Willkommen in der Steuerlounge,
Wir haben uns auf die Beratung von Friseurunternehmen spezialisiert. Mit unserem Beratungskonzept "Erfolg entspannt steuern" wollen wir durch eine angenehme, aktive und vorausschauende Steuer- und Unternehmensberatung mit Full Service die Lebensqualität unserer Mandanten erhöhen. Wir beraten zur Zeit ca. 60 Friseurunternehmen. Hier finden Sie einige Referenzen.
Ich würde mich freuen, Sie persönlich kennenzulernen. Telefon 0211-2408630.
Herzliche Grüße
Volker Naumann

 
 

Datenschutz-Grundverordnung
Zum 25.05.2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Und beschäftigen sollten Sie sich damit auf jeden Fall, denn bei Nichtbeachtung drohen hohe Bußgelder für Ihr Unternehmen.

weiterlesen

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir uns aus rechtlichen Gründen auf allgemeine Hinweise beschränken müssen. Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr!!!

Video zur Datenschutzgrundverordnung
Datenschutzgrundverordnung - Erste Hilfe in sechs Schritten
Das neue Datenschutzrecht - Leitfaden vom Zentralverband des deutschen Handwerks 

Aufsteller Kunden  
Informationspflicht Mitarbeiter  
Einverständniserklärung Kunden  
Merkblatt Datenschutz Kunden   
Internetseite - Muster Datenschutzerklärung   


Das Wichtigste im Überblick:

Auftragsverarbeitung
Von jedem, der extern mit der Verarbeitung von Daten für Sie beauftragt ist, muss eine diesbezügliche vertragliche Vereinbarung abfordert werden.

Beweislastumkehr
Künftig ist nachzuweisen, dass die datenschutzrechtlichen Regeln eingehalten sind.DatenschutzbeauftragterWer mindestens zehn Mitarbeiter hat, die personenbezogene Daten verarbeiten, oder besonders geschützte Daten verarbeitet, sollte sich hierzu Gedanken machen.

DSGVO gilt für alle
Das neue Recht gilt nicht nur in ganz Europa, es gilt v.a. auch für Facebook, Google, Amazon & Co.

Einwilligung
Wer personenbezogene Daten verarbeitet, hat eine ausdrückliche und freiwillige Zustimmung seiner Kunden/Mandanten/Mitglieder und Mitarbeiter einzuholen. Diese ist jederzeit widerruflich.

Hohe Bußgelder
Bei extremen Datenschutzverstößen können gegen Unternehmen künftig bis zu 20 Mio. ? oder 4 % ihres weltweit erzielten Jahresumsatzes als Bußgeld verhängt werden.

Informationsrecht und Hinweispflicht
Kunden (bei Unternehmen und Dienstleistern im Allgemeinen) und Mandanten (bei Anwälten und Steuerberatern im Speziellen) ist jederzeit Einsicht in ihre personenbezogenen Daten zu gewähren. Sie müssen diese außerdem auf ihre Rechte als Betroffene hinweisen.

Integrität und Vertraulichkeit
Durch technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) ist sicherzustellen, dass Unbefugte keinen Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten.

Meldepflichten von Datenschutzverstößen
Künftig sind alle Datenschutzpannen binnen 72 Stunden nach Kenntnis bei der Aufsichtsbehörde zu melden und die Betroffenen zu benachrichtigen.

Pflicht zur Datensicherung
Durch TOM ist sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten der Kunden/Mandanten/Mitglieder und Mitarbeiter vor Verlust geschützt sind, und dies ist regelmäßig zu überprüfen.

Recht auf Datenlöschung
Personenbezogene Daten sind auf Wunsch der Betroffenen zu löschen.

Transparenz
Künftig ist für Mitarbeiter und Kunden/Mandanten/Mitglieder eine Datenschutzerklärung vorzuhalten, die diese umfassend belehrt. Neben Ihren eigenen Kontaktdaten sind künftig auch die Kontaktdaten des evtl. Datenschutzbeauftragten in Ihrer Datenschutzerklärung anzugeben.

 

 

Steueränderungen 2018 im Überblick

  • steuerlicher Grundfreibetrag steigt auf 9.000 € (Single) bzw. 18.000 € (verheiratet)
  • Kinderfreibetrag wird auf 2.394 € erhöht

weiterlesen

  • Kindergeld wird um 2 € monatlich je Kind erhöht
  • Grenze für die Sofortabschreibung von Wirtschaftsgütern wird auf 800 € erhöht
  • Grenze für Kleinbetragsrechnungen wird auf 250 € angehoben

Auflistung der wichtigsten Steueränderungen 2018  

 

Unangekündigte Kassennachschau ab 1.1.2018 ... Rechte und Pflichten
Unangekündigte Kassennachschau ... Rechte und Pflichten

 

62% der Friseurkunden wollen Online-Termine vereinbaren
Umfrage ... Online-Termine für Friseurkunden

 

Verfahrensdokumentation ... wichtiger formeller Bestandteil der Kassenführung
Die Verfahrensdokumentation ist ein wichtiger formeller Bestandteil der Kassenführung. Bei aktuellen Betriebsprüfungen mussten diese dem Betriebsprüfer vorgelegt werden.

weiterlesen

Über die Links gelangt man zu einer Musterverfahrensdokumentation (ohne Anspruch auf Gewähr) und einer beispielhaft ausgefüllten Musterverfahrensdokumentation (ohne Anspruch auf Gewähr) ...
Verfahrensdokumentation (ohne Anspruch auf Gewähr)  
Verfahrensdokumentation (beispielhaft ausgefüllt ... ohne Anspruch auf Gewähr)  

 

Kassenführung - was gilt, was kommt ... ein Artikel von Volker Naumann in der Clips 6/2017
Für die Zeitschrift Clips habe ich einen Artikel über den aktuellen Stand der Vorschriften für die ordnungsmäßige Kassenführung geschrieben.
Clips Artikel Juni 2017 - Kassenführung - was gilt, was kommt ...

 

Betriebsprüfung ... ein Artikel von Volker Naumann in der Clips 7/2017
Für die Zeitschrift Clips habe ich einen Artikel über die Betriebsprüfung bei Friseurunternehmen geschrieben.
Clips Artikel Juli 2017 - Betriebsprüfung 

 

Verschärfte Anforderungen an elektronische Kassensysteme ab 2017
Die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung rückt immer weiter in den Fokus der Finanzverwaltung.

weiterlesen

Bereits seit 2015 müssen die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) beachtet werden. Bitte prüfen Sie, ob Ihr Kassensystem diesen Anforderungen genügt. Die Schonfrist seitens der Finanzbehörden läuft am 31.12.2016 ab.
Die Kasse und das Finanzamt - Nachzahlungen des Fiskus vorbeugen 
Verschärfte Anforderungen an Kassensysteme ab 2017  

 

Mehr Netto vom Brutto ... steuergünstige Gehaltszuwendungen an Arbeitnehmer
Von jedem Euro einer Gehaltserhöhung geht oft mehr als die Hälfte für Steuern und Sozialabgaben drauf.

weiterlesen

Diesen erheblichen Abzügen können Arbeitnehmer entgegentreten, indem sie steuerbegünstigte oder steuerfreie Gehaltsbestandteile mit ihrem Arbeitgeber vereinbaren. Dies ist auch für die Arbeitgeberseite interessant, da auf steuerfreie Zahlungen keine Sozialabgaben fällig werden, die der Arbeitgeber ansonsten zur Hälfte trägt. Zudem sind beide Arbeitsparteien daran interessiert, dass von einer Lohnzahlung möglichst viel Netto beim Arbeitnehmer ankommt. Mehr Netto vom Brutto

 

 

 

Betriebsveranstaltung > An- und Abreise steuerfrei erstatten
Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern die bei einer Betriebsveranstaltung anfallenden Reisekosten Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verpflegungmehraufwendungen steuerfrei erstatten, wenn

weiterlesen

  • der Arbeitnehmer seine An- und Abreise selbst organisiert.
  • der Arbeitnehmer wegen der Betriebsveranstaltung anreisen muss und
  • die Veranstaltung außerhalb der ersten Tätigkeitsstätte des Arbeitnehmers stattfindet

Die Reisekosten gehören in diesem Fall nicht zu den Kosten der Betriebsveranstaltung, die in die 110 EUR-Freibetragsberechnung einfließen müssen, sondern können dem Arbeitnehmer eigenständig nach § 3 Nr. 13 oder 16 EStG steuerfrei erstattet werden.

 

PKW Fahrtenbuch App
Fahrtenbuch mit dem Handy  führen und oft viel Geld sparen. Sie können die PKW Fahrtenbuch Apps im Apple App Store oder im Google Play Store erhalten. Achten Sie bitte darauf, dass diese Apps vom Finanzamt geprüft und zugelassen sind.

 

Videotipps
Seien Sie gut vorbereitet und sorgen Sie gemeinsam mit uns für eine reibungs­lose Zusammenarbeit mit dem Finanzamt. Unsere Videotipps helfen Ihnen dabei.

 

Steuerlounge App
Sie können sich ab sofort das Steuerlounge App im Apple App Store oder im Google Play Store kostenlos herunterladen. In der App finden Sie aktuelle Steuerinformationen, Erklärvideos, Steuertermine, einen Gehalts- und Steuerrechner und andere nützliche Informationen. Es lohnt sich, einfach mal durch die App zu klicken.
iTunes - Steuerlounge App 
Steuerlounge App ... Anwendungsbeispiele